Inhaltsstoffe

friweika_inhaltsstoffe

Fakten

  • Die Kartoffel besteht zu drei Vierteln aus Wasser.
  • Die enthaltenen 15% Kohlenhydrahte liegen fast ausschließlich in Form von Stärke vor, wodurch sich die gut sättigende Wirkung der Kartoffel erklärt.
  • Knapp 2% der Kartoffel sind Ballaststoffe, die eine wichtige Rolle für den Magen-Darm-Trakt spielen. Diese weitgehend unverdaulichen Bestandteile sind für eine gesunde Verdauung sehr wichtig.
  • Im Vergleich zu anderen Pflanzen hat das Eiweiß der Kartoffel eine sehr hohe biologische Wertigkeit und ist somit am besten vom Körper verwertbar. Außerdem enthält die Kartoffel kein Gluten. Damit bleibt die Kartoffel auch für Menschen mit Zöliakie (Gluten-Unverträglichkeit) genießbar.
  • Durch den geringen Fettgehalt von unter 0,1% ist der Brennwert der Kartoffel sehr niedrig.
  • Kartoffeln haben einen hohen Gehalt an Vitamin B1, B2 und C. Eine kartoffelhaltige Mahlzeit deckt über Zwei Drittel des täglich erforderlichen Vitam-Bedarfs.
  • Auch ist die Kartoffel reich an Mineralstoffen: insbesondere an Kalium, Natrium, Calcium und Phosphor.
grafik_inhaltsstoffe

Was bedeutet das?

Somit ist die Kartoffel also ideal für eine gesunde Ernährung.

Sie hat wenig Kalorien, ein hochwertiges Eiweiß und hat sogar einen höheren Stärkegehalt als Getreide oder andere Pflanzen (Ausnahme: Reis). Es ist sogar möglich seinen kompletten Vitamin C Bedarf durch Kartoffeln zu decken.